Offizielle Eröffnung des Schlaflabors

Geschrieben am Donnerstag, 23 Februar 2012.

15. Mai 2003 18 Uhr, Station HNO 2

Offizielle Eröffnung des Schlaflabors

der HNO-Abteilung des a.ö. Krankenhauses Wiener Neustadt durch Frau Bürgermeister Traude Dierdorf

Musikalische Umrahmung durch Frau Karoline Pilcz, Querflöte, und Frau Ulrike Weissensteiner, Gitarre

Gleichzeitig ebendort Vernissage von

„Traumbildern" - Ölgemälden von Frau Margarethe Oegg, Gumpoldskirchen.

(Bild)

Im Schlaflabor wird mittels Polysomnographie (gleichzeitiger Mehrkanalmessung von über 20 Sensoren) eine genaue Diagnostik von schlafbezogenen Atmungsstörungen und Schnarchen durchgeführt. Es wird die Schlaftiefe durch EEG-Elektroden, Muskeltonus, und unwillkürlichen Augenbewegungen bestimmt, die Atmung, Herzfrequenz und Sauerstoffgehalt des Blutes unblutig gemessen, das Schnarchgeräusch aufgezeichnet und nach seiner Frequenz analysiert und die Schlaflage und unwillkürliche Beinbewegungen bestimmt.

Dadurch kann die Schwere und Art der Atmungsstörungen und des Schnarchens erkannt werden und individuell angepasste Therapiekonzepte mit den Patienten besprochen.werden.